Web Design
Berichte

Verband Hessischer Geschichtslehrerinnen und -lehrer VHGLL

Rückblicke und Berichte über Veranstaltungen und Aktivitäten des Verbandes

Jubilaeum

Die Berichte sind chronologisch von oben nach unten eingeordnet, d.h., der jeweils jüngste Eintrag findet sich unten auf der Seite.

Überblick:

  • Seminar Naurod 27.-29.11.2013: Der Erste Weltkrieg.(>> mit Bericht und Themenseite)
  • Jahrestagung Marburg 10.5.2014: Der Dreißigjährige Krieg des 20. Jahrhunderts? (>> mit Bericht)
  • Seminar Naurod 26.-28.11.2015: DDR-Geschichte im Unterricht
  • Jahrestagung Marburg 25.4.2015: Kerncurriculum Gymnasiale Oberstufe
  • Seminar Naurod 11.-13.11.2016: Nahostkonflikt
  • Jahrestagung Marburg 21.5.2016: Migration (>> mit Bericht und Themenseite)
  • Seminar Naurod: Reformation und Europa (>> mit Bericht und Themenseite)
  • Jahrestagung 11.2.2017: 1917-2017: Revolutionen in Russland (>> mit Bericht und Themenseite)

Jubiläumsveranstaltung zum hundertsten Jahrestag der Gründung des Geschichtslehrerverbandes, 28.9.2013 in Marburg auf einer angeschlossenen Seite.

Bundesarchiv_Bild_183-R05148,_Westfront,_deutscher_Soldat

Westfront, Somme-Schlacht, deutscher Soldat , 1916. Bundesarchiv Bild 183-R05148.
Wikimedia Commons

 

Hinweise und LInks zum 1. Weltkrieg auf unserer Themenseite

German_Army_in_destroyed_Polish_locality_during_World_War_I

Wikimedia Commons

Fortbildung 27.11.-29.11.2013:

 „Liebe Grüße an alle …“ - Der Erste Weltkrieg in Feldpostbriefen, Abiturarbeiten und anderen Dokumenten. Ein Zugang zur Basiskompetenz „Narration“

Mittwoch 27.11.2013, 15 h - Freitag 29.11.2013, 13 h

Im Pädagogischen Zentrum der Bistümer im Lande Hessen, Wilhelm- Kempf-Haus, 65207 Wiesbaden-Naurod.

Tagungsleitung:
StD‘ Jana Möhrke, LSAD Ulrich Kirchen

Referenten:
Prof. Dr. Christoph Cornelißen, OStR Dr. Wolfgang Geiger, StR‘ Regina Kampe, OStR a. D. Dr. Thomas Lange, OStR Markus Müller-Henning

Das Fortbildungsseminar gab einen Einblick in den Forschungsstand und die Gelegenheit zur Analyse von Feldpostbriefen und anderen Dokumenten für deren Verwendbarkeit im Unterricht im Hinblick auf die Basiskompetenz Narration . Das Programm der Tagung gibt es auch als Word-Datei hier.

Fortbildung / Jahrestagung des HGV
Samstag, den 10.05.2014, in der Philipps- Universität Marburg zum Thema:

Der Dreißigjährige Krieg des 20. Jahrhunderts? Erinnerung und Analyse

Bericht über die Veranstaltung

Fortbildungsseminar des HGV in Verbindung mit dem Pädagogischen Zentrum der Bistümer des Landes Hessen im Wilhelm-Kempf-Haus Wiesbaden-Naurod:
Mittwoch 26.11., 14:30, bis Freitag 28.11.2014, 13:00

“Wir sind ein Volk!?” - DDR-Geschichte im Unterricht

Jahrestagung und Mitgliederversammlung
des Hessischen Geschichtslehrerverbands am 25.4.2015

an der Philipps-Universität Marburg:

Thema der Jahrestagung (Öffentliche Fortbildung):
Das neue Kerncurriculum Geschichte für die gymnasiale Oberstufe in Hessen

Das kommentierte Programm mit allen weiteren Informationen: hier

Fortbildungsseminar in Kooperation mit dem Pädagogischen Zentrum der Bistümer des Landes Hessen:

Geschichte und Gegenwart des Nahost-Konflikts

Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod, 11.-13. November 2015

Programmablauf

Hinweis: Infos und Dokumente zur Geschichte Palästinas und Israels auf Historia Interculturalis

 

Jahrestagung und Mitgliederversammlung des VHGLL am 21.5.2016
an der Philipps-Universität Marburg:

Migration in Geschichtswissenschaft und -unterricht

Das kommentierte Programm: hier.

Zum Bericht über die Veranstaltung

Siehe auch unsere Themenseite zur Migration.

 

Fortbildungsseminar vom 7.-9.11.2016 zum Thema Reformation und Europa
zusammen mit dem Pädagogischen Zentrum der Bistümer des Landes Hessen im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod:

Das bevorstehende "Lutherjahr" ist Anlass, die Reformation in besonderer Weise im Geschichtsunterricht zu behandeln. Darauf sollte die Tagung vorbereiten, indem die europäische Dimension, aber auch der regionalgeschichtliche Bezug für den Unterricht fassbar werden.

Fachwissenschaftlich hat Frau Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte in die Thematik eingeführt. Anschließend  stand die pädagogisch-didaktische Aufbereitung (mit Unterrichtsmaterialien) im Mittelpunkt, und zwar durch die Beschäftigung

- mit der für Schulen kostenfrei ausleihbaren Ausstellung des Hessischen Staatsarchivs Marburg "Luther und Europa. Wege der Reformation und der fürstliche Reformator Philipp von Hessen" (Prof. Dr. Reinhard Neebe / Justa Carrasco),

- mit dem gemeinsamen Projekt des Verbands der Geschichtslehrer Deutschlands mit der EKD "Reformation reloaded" (Niko Lamprecht / Matthias Brüggemeier-Koch)

sowie durch einen Blick auf die politische Dimension des Calvinismus (mit Quellen) (Dr. Wolfgang Geiger)

Bericht von der Veranstaltung und neue Themenseite Reformation

 

.Jahrestag ung 2017 des VHGLL

Unsere letzte Jahrestagung fand am Samstag, den 11.2.2017 an der Philipps-Universität Marburg statt zum Thema:

1917-2017:
Russlands Februar- und Oktoberrevolution im Kontext der russischen und europäischen Geschichte.
Historischer Rückblick und didaktischer Ausblick für den  Geschichtsunterricht

Das Programm in der Übersicht:

09.45    Dr. Wolfgang Geiger (Frankfurt), Vorsitzender des VHGLL: Begrüßung und Eröffnung der Tagung

10.00    Prof. Dr. em. Helmut Altrichter  (Erlangen): Die Revolutionen von 1917 im Kontext der russischen und  europäischen Geschichte
mit anschließender Diskussion

11.15     Pause

11.30     Prof. Dr. Joachim Hösler (Marburg): Die Revolutionen von 1917 aus sowjetischer Sicht
mit anschließender Diskussion

13.00     Mittagspause

14.00     Prof. Dr. Michael Wagner (Gießen): Die Februarrevolution und die russische Geschichte. Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven
mit anschließender Diskussion

15.15    Ende der Tagung

Bericht von der Veranstaltung und weitere Infos auf unserer Themenseite 1917-2017

Fortbildungsseminar 8.-10.11.2017

EUROPA - 60 Jahre Römische Verträge.
Geschichte der europäischen Einigung und aktuelle Herausforderungen

zusammen mit dem Pädagogischen Zentrum der Bistümer des Landes Hessen im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod.

Bericht von der Veranstaltung und weitere Infos auf unserer Themenseite Europa

 

Letzte Veranstaltung :

Jahrestagung des VHGLL
mit anschließender Mitgliederversammlung

Samstag, den 5. Mai 2018, ab 9.45
Goethe-Universität Frankfurt Campus Westend, Seminarhaus Raum 5.104

Hauptthema am Vormittag:
Schwierige Erinnerung:
Frühe Völkermorde des 20. Jahrhunderts
Deutsch-Südwestafrika (Herero) und Osmanisches Reich (Armenier)

Am Nachmittag:
Gedenkorte in Frankfurt an die NS-Verbrechen
Pädagogische Angebote

 

Fritz-Bauer-Institut

Fortbildungsveranstaltung in Zusammenarbeit mit

Sandfeld_1904
PZ

Vorträge zum Hauptthema mit anschließender Diskussion:

Prof. Dr. Henning Melber (Uppsala/Pretoria):
Völkermord in Deutsch-Südwestafrika aus heutiger Sicht

Prof. Dr. Ulrich Sieg (Marburg):
Der Völkermord an den Armeniern

2. Teil der Fortbildung:
Workshops mit pädagogischen Angeboten zu Gedenkorten in Frankfurt an die NS-Verbrechen

Gottfried Kößler (Fritz Bauer Institut / Pädagogisches Zentrum):
Das Wollheim-Memorial

Sophie Schmidt (Pädagogisches Zentrum):
Die Deportationen von der Frankfurter Großmarkthalle

 

>Bericht

 

Zweimal Tod in der Wüste: 1904 / 1915

("Nirgends eine Spur von Leben - nirgends Aussicht,. Wasser zu finden." Illustration in:
Deutsche Reiter in Südwest. Selbsterlebnisse aus den Kämpfen in Deutsch-Südwestafrika. Nach persönlichen Berichten bearbeitet von Friedrich Freiherr von Dincklage-Campe, Generalleutnant a.D., Berlin u.a.o. (Dt. Verlagshaus Bong), s.d. [1908] S. 185f.)

[Start] [Aktuell] [Empfehlungen] [VGD - Der Verband] [Didaktik/Bldungsstandards] [KCGO] [Veranstaltungen] [Berichte] [100 Jahre VGD] [30 Jahre 1914-45] [Tagung Migration] [Reformation] [1917-2017] [Völkermorde] [Themen] [Lehrausfluege Hessen] [Infos und Links] [Impressum/Datenschutz]